Gezeichnet und gemalt wurde bei uns immer.

 

Die Versuche meiner Eltern zur musikalischen Früherziehung wusste ich hingegen zu boykottieren. Als niemand mehr Hoffnung hatte, dass ich noch bei der Musik landen würde, begann ich zu singen: „Überraschung, ich mach doch mit!“

 

Meine Initialzündung war Joni Mitchells frühe LP „Blue“ - was bis heute kaum zu überhören ist. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass ich zu dieser Zeit immer und überall sang. Erst später erfuhr ich, dass Jonis Ausgangspunkt ebenso das Malen war.

 

Das überrascht mich nicht - für mich ist es völlig „logisch“, dass Malen und Singen zusammengehören.

PRESSESTIMMEN:

 

Lara Schallenberg zeigt ... eine Bandbreite an stimmlicher Vielfalt von Nora Jones bis hin zu den Jazz-Ladys der alten Schule, ohne aber ihre Möglichkeiten...überzustrapazieren.
Jazzpodium

... die in erstaunlich vielen Farben aufleuchtende Stimme Lara Schallenbergs...wie sie die Töne moduliert und die Texte in einer reichen Palette zwischen sachlich-nüchtern über verträumt und expressiv bis mädchenhaft-verspielt interpretiert.

Akustik Gitarre

...Denn Lara Schallenberg hat wirklich alles, was man im gehobenen Entertainment gut gebrauchen kann. Eine Stimme, die besonders in der Mittellage pure Erotik ausstrahlt, komödiantisches Talent, Musikalität und diese freundlich, bescheidene Natürlichkeit.

Neue Westfälische

Lara Schallenberg hat eine Wohlfühl-Stimme, die eine große Natürlichkeit ausstrahlt, die besonders in den Höhen hell und klar klingt...

Man kann das Knistern geradezu spüren.

Aachener Zeitung

Glänzend auch die Livequalitäten Lara Schallenbergs, die mit nuancenreicher Stimme punktgenau und emotionsgeladen den Charakter der verschiedenen Songs darzustellen wusste.

Gitarre Hamburg

 

 

lara-schallenberg@gmx.de

 ® Alle Rechte vorbehalten